Klaus Schleicher (Hrsg.)
Umweltbewußtsein und Umwelt-
bildung in der Europäischen Union
Zur nachhaltigen Zukunftssicherung
2., erweiterte Auflage, 512 Seiten, Kart., mit Abb. und Tabellen
ISBN 3-926952-89-X, EUR 34,80

Umweltprobleme kennen keine Grenzen, auch nicht innerhalb der Europäischen Union. Umweltpolitische Forderungen stoßen jedoch auf national unterschiedliche Ausprägungen des Umweltbewußtseins und der Umweltbildung.
Bedeutende in- und ausländische Experten suchen nach Lösungen, wie nationales Umweltbewußtsein europäisch erweitert bzw. eine europäische Umweltbildung als bildungspolitische und pädagogische Zukunftsaufgabe der Nationen realisiert werden kann.
In dieser aktualisierten und erheblich erweiterten 2. Auflage wird der Beitrag der Umweltbildungzur nachhaltigen Zukunftssicherung ausführlich behandelt.

Inhalt:

Entwicklung eines zukunftsfähigen Europas/Requirements for sustainable development in Europe

  • K. Schleicher: Chancen einer dauerhaft-umweltgerechten Entwicklung in der EU
  • H. Westholm: ‘Sustainability’ als neue Dimension in der Umweltbildung

Rechtlicher und wirtschaftlicher Kontext/Legal and economic context of environmental education

  • E. Brandt, Cottbus: Europäisches und nationales Umweltrecht
  • G.-J. Krol/J. Karpe, Münster: Die umweltökonomische Dimension europäischer Umweltbildung

Europäische Umweltpolitik und öffentliche Meinung/Environmental politics and public opinion in Europe

  • K. Schleicher, Hamburg: Umweltbewußtsein und Umweltbildung in der EU
  • W. Leal Filho, Bradford: Umwelterziehung im europäischen Kontext

Willensbildung in europäischen Institutionen/Initiatives of European Institutions

  • Bauer/Ribaut, Straßburg: Perspektiven und Initiativen des Europarats
  • A. Kuhn, MdEP, Mainz: Ziele, Strategien und Maßnahmen aus Sicht des ‘Europäischen Parlaments’

Europäische Naturschutzaufgaben und Umweltkooperation/European concepts of environmental protection and education

  • Wacher, D., Tilbourg: Internationaler Naturschutz: Neue Aufgaben für die europäische Umweltbildungspolitik
  • L. Ryden/P. Lindroos/U. Wikström, Uppsala: Umweltbildung durch universitäre Verbundsysteme im Ostseeraum - The Baltic University Programme

Nationales Umweltverständnis  im Vergleich/A comparison of national concepts of environmental education

  • M. Pieters, Nieuwegein: Akzente in der Umwelterziehung verschiedener europäischer Länder
  • N. Reichel, BMBW, Bonn: Demokratie und Umweltbildung in Deutschland - Es wird Zeit für neue Ideen

Strukturelle Elemente europäischen Umweltlernens/Structural elements of environmental learning in Europe

  • P. Posch, Klagenfurt: Entwicklung von ökologischer Wahrnehmung und ökologischem Bewußtsein
  • Chr. Salzmann, Osnabrück: Regionales Lernen und Umwelterziehung in Europa

Aufgaben einer politischen und öffentlichen Umweltbildung/Environmental education a democratic and public task

  • K. Schnack, Kopenhagen: Umweltbildung als politische Bildung in demokratischen Gesellschaften
  • E. Piel, Allensbach: Risikowahrnehmung und Umweltbewußtsein im Spannungsfeld medienvermittelter Wahrnehmung

Nachwort:

  • H.H. Wilhelmi, BMBF, Bonn: Europa wird nur zukunftsfähig durch radikales Umdenken
  •  




Herausgeber:
Prof. Dr. Klaus Schleicher, Professor für Vergleichende Erziehungswissenschaft an der Universität Hamburg. Geschäftsführender Direktor des Instituts für Internationale und Vergleichende Erziehungswissenschaft.


“Einen besseren Überblick bezogen auf die umweltbezogene Bildungspolitik in Europa gibt es derzeit nicht.”
Berliner Empfehlungen Ökologie & Lernen


Reinhold Krämer Verlag
Postfach 13 05 84 - D-20105 Hamburg
Telefon 040-4101429 - Fax 040-455770 -
Info@kraemer-verlag.de
www.kraemer-verlag.de